Enterprise 2.0 Fachtagung an der Universität St. Gallen

Am 23. August 2011 fand in St. Gallen die “Enterprise 2.0 Fachtagung” statt, die gemeinsam von der T-Systems und dem Institut für Wirtschaftsinformatik IWI der Universität St. Gallen durchgeführt wurde. Wir sind der Einladung, an der Fachtagung teilzunehmen, sehr gerne gefolgt.

Inhalt der Konferenz war einerseits die Präsentation der Studie “Enterprise 2.0 – Nutzung & Handlungsbedarf im innerbetrieblichen, B2B und B2C Kontext“.

Kernergebnisse der Studie waren:

  • Reifegrad: Der Reifegrad von Unternehmen in der Anwendung neuer Technologien im B2B und B2C Kontext sind sehr unterschiedlich.
  • Nutzen von E2.0: Neue Technologien und Tools wirken sich normalverteilt auf die Unternehmensprozesse aus.
  • Prozessdurchdringung: In der Breite sind neue Technologien schon gut etabliert, allerdings ist die Tiefe und Intensität der Anwendung häufig noch gering.
  • Relevanz: Die Einführung und Nutzung von E2.0 Funktionen wird zunehmend zu einem relevanten Wettbewerbsfaktor.
  • Förderung: Mitarbeiter/innen werden in puncto E2.0-Interesse und Fertigkeiten kaum gefördert.
  • Anwendungen: Wissensmanagement und interne Kommunikation sind die häufigsten Anwendungsfälle (hier wiederum am häufigsten durch den Einsatz von Wikis, Foren, Sozialen Netzwerken und Instant Messaging Tools).

Unser Fazit: Es besteht weiterhin großes Aufholpotenzial in der Anwendung von Web 2.0 Technologien im unternehmerischen Umfeld (B2B und B2C). Allerdings muss das Thema für jede Organisation sehr differenziert bewertet werden, da relevante Anwendungsbereiche häufig sehr unterschiedlich sein können.

Die wichtigsten Enterprise 2.0-Potenziale sehen wir in folgenden Bereichen:

  1. Wissensmanagement
  2. Zusammenarbeit / Projektmanagement
  3. interne Kommunikation
  4. Marketing und Unternehmenskommunikation

Im Bereich Enterprise 2.0 arbeiten wir mit ausgewählten Technologie-Partnern zusammen. Gerne informieren wir Sie über Potenziale und Möglichkeiten neuer Technologien zur Steigerung der Prozesseffizienz und -effektivität.

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>